Warum Bauphysik

Bauphysik - das Fundament für Ihr Zuhause

Natürlich wollen Sie nicht Bauphysik studieren, sondern sich einfach ein gemütliches Zuhause schaffen oder Ihr Haus, Ihre Wohnung renovieren. Dennoch, ein Haus zu bauen oder zu renovieren ist eine der größten Herausforderungen des Lebens.

Schon bei der Planung werden die Weichen für das Wohnklima, den Energieverbrauch, die Folgekosten und Wertbeständigkeit des Gebäudes für Generationen gestellt. Umfassende Information ist deshalb das beste Fundament auf dem Weg zu Ihrem Wunsch- und Traumhaus. Sie werden viele Fachleute treffen und Diskussionen bis ins kleinste Detail führen und Sie werden entdecken, dass es viele verschiedene Meinungen zu Bauformen, Konstruktionen und Baustoffen gibt. Für so manchen Architekten ist es bereits Standard auf Passivhaus-Niveau oder ökologisch noch besser zu bauen, andere wiederum setzen vorläufig noch traditionelle Bauweisen fort.

Gleich, welchen Baustandard Sie wählen, es gilt neben den Investitionskosten auch die leistbaren Folgekosten für Energie und Instandhaltung langfristig abzuwiegen. Immerhin leben wir ein Leben lang in Gebäuden und möchte den Wert für den Fall des Verkaufes erhalten.

Es gilt aber auch, unabhängig ob das Gebäude in Massivbauweise oder in Leichtbauweise errichtet werden soll, und unbahängig von den bevorzugten Materialien, die bauphysikalischen Gesetze zu beachten. Das Wissen über die bauphysikalischen Gesetzmäßigkeiten ist Voraussetzung um teure Bauschäden zu vermeiden und sich tatsächlich über behagliche, wertbeständige und leistbare Gebäude zu freuen. Vertrauen Sie neben Expertenmeinungen auch auf Ihren gesunden Hausverstand, schieben Sie ruhig Fachausdrücke oder verwirrende Prospektangaben beiseite und überlegen Sie selbst die Argumente und Wirkungsweisen. Dann werden Sie auch unter einem Überangebot an Lösungen die für Sie richtige finden.