Holztramdecke

  • Konstruktion
  • Konstruktion

Die Holzträme werden gemäß der statischen Anforderungen dimensioniert und auf die tragenden Bauteile (Außenwand) aufgelegt.  Schließen Sie die Konstruktion von oben mit einer Holzspanplatte P5, OSB ab und verschrauben sie mit der Tragkonstruktion.

Isover Randstreifen

Montage der ISOVER-Randstreifen. Die Höhe des ISOVER-Randstreifens ist größer zu wählen, als der gesamte Schichtaufbau.

Trittschall-Dämmplatten

ISOVER-Trittschall-Dämmplatte TDPT dicht gestoßen im Verband, ohne Kreuzfugen verlegen. Wenn Sie die Trittschall-Dämmplatten dichtgestoßen verlegen, profitieren Sie von der hervorragenden Fugenverfilzung der ISOVER-Glaswolle und erhöhen so den Schutz vor Schall- und Wärmebrücken.

Holzspanplatte montieren

ISOVER-FLAMMEX als Gleitschichte aufbringen.

Anschließend montieren Sie wieder eine Holzspanplatte P5 19 mm. Für die 2. Lage verwenden Sie ebenfalls 19 mm Holzspanplatten – stoßverlegt.

Die stoßverlegten Platten werden vollflächig verleimt (Leim mit Zahnspachtel auftragen) und verschraubt. Danach bringen Sie den Gehbelag (z.B. schwimmend verlegter Parkett) auf.

Multi-Kombi Passivhaus Klemmfilz

Nun bringen Sie von unten zwischen den Trämen MULTI-KOMBI PASSIVHAUS KLEMMFILZ ein. Die Dicke des Dämmstoffes wird an die Gefachtiefe angepasst.

Anschließend Montagelattung montieren und mit Brandschutzplatten (z.B. Rigips) abschließen.