Trittschalldämmung

Mollig ist schön - das gilt für alle Dämmstoffe! Je dicker gedämmt, desto besser sind Sie vor Hitze, Kälte und Lärm geschützt. Hier finden Sie richtigen Verlegetipps für unsere Trittschalldämmplatten:

1 Randstreifen

Randstreifen

Randstreifen oder Winkelrandstreifen vor dem Einbringen der Schüttung verlegen. Dieser soll bis unter die Schüttung, zumindest aber bis unter die Trittschall-Dämmplatte reichen und 1-2 cm über den Estrich hinausstehen. Türzargen und Rohrdurchführungen durch den Estrich sorgfältig mit Randstreifen umwickeln. Die Distanzschienen bei den Türzargen sind nur eine Einbauhilfe und danach zu entfernen.

2 Unebenheiten ausgleichen

Unebenheiten ausgleichen

Die Oberfläche ist soweit einzuebnen, dass eine vollaufliegende ebenflächige Verlegung von Dämmschichten ermöglicht wird. Auf der Rohdecke verlegte Installationsleitungen müssen im Niveauausgleich so eingebettet werden, dass diese bis zum höchsten Punkt der Rohrscheitel reicht.

Als Abdeckung der Schüttung empfehlen wir die Dampfbremse ISOVER-Difunorm 100. Die Stöße der Folienbahnen mindestens 15 cm überlappen und verkleben.

3 Trittschall-Dämmplatten verlegen

Trittschall-Dämmplatten verlegen

Wenn Sie die Trittschall-Dämmplatten dicht gestoßen verlegen, profitieren Sie von der hervorragenden Fugenverfilzung der Mineralwolle und erhöhen so den Schutz vor Schall- brücken.

4 Zweilagige Verlegung

Zweilagige Verlegung

Bei zweilagiger Verlegung von Trittschall-Dämmplatten ist die ISOVER-Trittschall-Dämmplatte TDPT zu verwenden. Die Lagen sind im Lagenversatz anzuordnen. Die Zusammendrückung der gesamten Dämmschicht (inklusive Schüttung) darf maximal 5 mm betragen. Die Dämmschicht ist (z.B. beim des Transport des Mischgutes) vor Beschädigung ausreichend zu schützen.

5 Trennschicht verlegen

Trennschicht verlegen

Vor Einbringung des Estrichs oberhalb der Trittschall-Dämmplatte die Trennschicht verlegen. Stöße der Folienbahnen mindestens 15 cm überlappen, verkleben und die Folie an den Rändern über die Randstreifen hochziehen.

6 Estrich Glättung

Estrich Glättung

Ein handgemachter Estrich, sorgfältig mit der Metall-Latte abgezogen und mit dem Schwert geglättet, erreicht eine gleichwertige Festigkeit wie ein maschinengeglätteter.